News

2. und 3. Dezember 2019 

"Zukunftsstadt 2019 - klima-aktiv, innovativ, digital" 

Created with Sketch.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veranstaltet mit den Kommunalen Spitzenverbänden als Partner die Konferenz Zukunftsstadt 2019 vom 2.- 3. Dezember in Münster.  Nach der Vernetzungskonferenz 2017 in Frankfurt ist dies erneut eine sehr gute Gelegenheit, Projektergebnisse vorzustellen, den Erfahrungsaustausch mit verwandten Projekten zu intensivieren und mit kommunalen Akteuren ins Gespräch zu kommen. 
INTERESS-I wird auf dem Markt der Möglichkeiten Zwischenergebnisse der Zukunftswerkstätten präsentieren und ein Modell des Stuttgarter Impulsprojektes zeigen.

12. und 19. Oktober 2019

Zukunftswerkstätten in Frankfurt und Stuttgart

Created with Sketch.

Der Dialog mit unterschiedlichen Akteuren ist ein wichtiger Bestandteil des Projektes  INTERESS-I.  Mit Bürgerinnen und Bürgern aus den beiden Pilotgebieten in Frankfurt/Main (Grüne Achse XI) und Stuttgart (Stuttgart West) werden daher zwei Zukunftswerkstätten durchgeführt . Dabei sollen die in beiden Städten diskutierten  Grünentwicklungskonzepte, Klimaanpassungskonzepte und Strategien zur wassersensitiver Stadtentwicklung für öffentliche und private Flächen an den Vorstellungen und Bedürfnissen der Bevölkerung vor Ort geprüft und gemeinsam mit den Teilnehmenden weiterentwickelt werden. 

 

25./26. September 2019

Projekttreffen beim Grünflächenamt Frankfurt

Created with Sketch.

Das zweite Gesamtprojekttreffen findet am 25. und 26. September in Frankfurt statt. Neben den internen Gesprächen und Workshops zum Projekt werden auch Diskussionsveranstaltungen mit Vertretern verschiedener Ämter durchgeführt sowie eine Exkursion zu den Frankfurter Pilotgebieten. 

 27./28. Februar 2019

Auftakt in der Containercity, Stuttgart

Created with Sketch.

Versuchslabor: Grün-blaue Infrastruktur in der Stadt
Bei frühlingshaften Temperaturen fand am 28. Februar der Auftakttermin für das Stuttgarter Impulsprojekt in der Container-City im Kulturschutzgebiet Wagenhalle statt. Auf Einladung des Verbundprojekts INTERESS-I kamen die Kooperationspartner des Projektes sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Architektur, Stadtplanung, Freiraumplanung, Siedlungswasserbau und der IBA2027 zusammen.

 

Beim Impulsprojekt handelt es sich um eine kompakte Umsetzungsmaßnahme, die beispielhalft zeigt, wie grün-blaue Infrastruktur innovativ in die Stadt integriert werden kann. Unterstützt vom Kunstverein Wagenhalle, der ARGE Tunnel Bad Cannstatt und dem Urban Gardening-Projekt Stadtacker wird in den nächsten 12 Monaten ein offenes Versuchslabor entstehen. Die Realisierung des Impulsprojektes in unmittelbarer Nähe zum neu entstehende  Rosensteinviertel bietet die Chance für einen Wissens-und Technologietransfer in das größte Stuttgarter Stadtentwicklungsgebiet.

Das Treffen in der Containercity war eingebettet in die zweitägigen Veranstaltungen zum Auftakt des Verbundprojektes INTERESS-I. Am Vortag, dem 27.2. kamen bereits alle Teilprojekte zusammen und tauschten sich über den Projektfortschritt und die Arbeitsplanung 2019 aus. Seitens des Projektträgers DLR-PTsowie des Vernetzungsprojektes SynVer*Z wurde der Rahmen des Forschungsprogramms "Leitinitiative Zukunftstadt" erläutert. 

12. Oktober 2018

Projektbekanntmachung mit Mobilem Grünen Zimmer

Created with Sketch.

Zum Projektstart von INTERESS-I haben das Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft (ISWA) und das Institut für Landschaftsplanung und Ökologie (ILPÖ) der Universität Stuttgart das „Mobile Grüne Zimmer“ auf den Uni-Campus Stadtmitte geholt. 
Dort war es vom 12. bis 24. Oktober 2018 zu sehen. Der „Botschafter“ für Grüne Infrastruktur in Städten öffnet den Blick für neue Grünformen, von Bauwerksbegrünung, über freistehende Vertikalbegrünung bis zu mobilem Grün.